Planungshilfen

Guter Plan muss nicht teuer sein

Sie möchten einen Aufzug in einen Neubau oder ein Bestandsgebäude  integrieren?
Wir helfen Ihnen dabei und geben Ihnen für die Planungsphase einige hilfreiche Tipps.

Stöbern Sie ruhig in unseren Planungshilfen. Wenn Sie fündig geworden sind, nehmen Sie Kontakt zu uns auf, um für die finale Planung Ihres Projektes gut beraten zu sein. Gerne erstellen wir Ihnen ein kostenloses Angebot für Ihren Aufzug.

In wenigen Schritten zum Aufzug:

Die  Anschaffung eines Aufzugs bedarf weitreichender Vorplanung. Grundsätzlich sollten vorab allgemeine Anforderungen geklärt werden, wie zum Beispiel:

  • Wer benötigt den Aufzug und wozu?
  • Wie viele Zugänge gibt es und wo sollen diese liegen?
  • Wer erstellt den Fahrschacht und aus welchem Material (Glas, Beton, Stahl)?
  • Wie hoch ist die Förderhöhe?
  • Für welchen Gebäudetyp (Industrie, Büro, Wohnhaus, Hotel, Krankenhaus etc.) ist der Aufzug bestimmt?
  • Wie hoch ist die Auslastung?
  • Gibt es besondere optische Anforderungen?
  • Ist der Aufzug öffentlich zugänglich?
  • Wie hoch ist das Gefährdungspotenzial durch Vandalismus?
  • Welche Vorgaben der Feuerwehr existieren?

Wenn diese Eckpunkte geklärt sind, kann die Detailplanung Ihrer Anlage beginnen. In einem unverbindlichen Beratungsgespräch klären wir Fragen und Details zur Realisierung Ihres Projektes, von der Wahl des Antriebs über den Platzbedarf, die Ausstattung, eventuelle Sonderwünsche bis hin zu den Investitions- und Folgekosten.

Hier finden Sie für die ersten Planungen eine Auswahl üblicher Schachtgrundrisse. Haben Sie spezielle Anforderungen an Kabinen- oder Schachtmaße, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir finden eine Lösung.



Infos

Planung bei W+W

Kontakt
Gabriele Köhn

Tel.: +49 211 73848 22
E-Mail schreiben