Glück Auf (zug) in Rekordzeit

Bergbau-Museum Bochum
Bei Klick auf das Bild gelangen Sie zur Bildergalerie dieser Fallstudie

Das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum ist mit 400.000 Besuchern eines der meistbesuchten Museen Deutschlands. Die Besucher erfahren alles über die Gewinnung und den Abbau sämtlicher bergbaulich gewonnener Bodenschätze der Erde.

Aufgabe war die Komplettsanierung des Personen- und Lastenaufzugs im eigenen Schacht des Fördertrums, dem Wahrzeichen des Museums.

Besondere Herausforderung: Alle Arbeiten der Sanierung und Montage erfolgten während des laufenden Museumsbetriebes innerhalb von nur 3 Wochen. Unser Team arbeitete im 2-Schichtbetrieb mit bis zu 4 Monteuren 7 Tage die Woche von 6:00-22:00h, um die vorgegebene Montagezeit einzuhalten.

Aber es gab noch weitere Aufgaben zu lösen: So wog z.B der alte Antrieb 4000 kg. Ein Kran konnte nicht genutzt werden, da die Flächen um den Förderturm nicht mit schwerem Gerät belastet werden durften. Ebenfalls war die Montage einer speziellen Konstruktion zur Lastverteilung auf der Plattform erforderlich.

Da der Aufzug sowohl tagsüber von den Besuchern, als auch nachts von den Mitarbeitern für die Arbeiten genutzt wird, ist eine optisch ansprechende aber zugleich mechanisch sehr stark belastbare Kabine erforderlich. Die Ansteuerung von alten Anzeigen und Bedienelementen aus dem Bergbau im Anschauungsbergbau erfolgen nun mittels unserer modernen BUS-Technik.

Eckdaten Projekt

Erneuerung von:

  • Antrieb inkl. Frequenzregelung
  • Steuerung mit Fernwartung über DFÜ
  • Geschwindigkeitsbegrenzer
  • Kabinen- und Schachttüren
  • Tragseilen und Schachtinstallation
  • Anzeigen, Ruftableaus und Notrufsystem
  • Installation der neuen Edelstahlkabine mit LED-Beleuchtung, Edelstahl-Fußboden, Spiegel und Edelstahlhandläufen

Aufzugsdaten

  • Tragkraft: 3000 kg / 30 Personen
  • Förderhöhe: 63,9m
  • Haltestellen: 5
  • Schachttüren: 10
  • Antrieb: getriebeloser Seilaufzug, Maschinenraum oben über dem Schacht.
  • Geschwindigkeit: 2,5m/s
  • Aufhängung: 2:1, Doppelte Umschlingung
  • Baujahr: 1974
  • Hersteller: Stahl Aufzüge

Zur Bildergalerie

Projektleiter W+W

Stephan Nies

Tel.: +49 211 73848 73
E-Mail schreiben

Bauherr

DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH, Bochum

Fachingenieur für Fördertechnik

Herr Gottschling,
Hundt und Partner Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG, Köln